heidelibellen

bildarchiv : libellen : grosslibellen : heidelibellen


heidelibellen gibt es in mehreren verschiedenen arten, die man nicht leicht voneinander unterscheiden kann. ich versuche das gar nicht erst und begnüge mich mit dem sammelbegriff. es gibt genügend spezialisten, die sich mit den details beschäftigen….und so einer möchte ich nicht sein, ich möchte lieber ein gast im leben der tiere sein, fotos von ihnen machen, etwas von ihnen erfahren, mit ihnen reden.
und die heidelibellen sind echt gute gesprächspartner: je weiter das jahr voranschreitet, desto kommunikativer werden sie:
wenn es herbst wird sieht man oft viele von ihnen in geselliger runde auf sonnenintensiven plätzen einfach nur so dasitzen und geniessen: die arbeit des jahres scheint getan, für nachwuchs ist gesorgt, die kämpfe sind gekämpft, die flügel oft zerfetzt.
und schön ist auch, dass natur sie so gebaut hat, dass sie ständig zu lächeln scheinen (oftmals allerdings ein wenig zynisch…) und gerne lassen sie sich dann auch auf dem fotografen nieder und scheinen dabei all ihre scheu verloren zu haben und sich zu freuen, dass da mal jemand kommt, der sich für sie interessiert.
irgendwie wie rentner…die wissen, das bald alles vorbei ist, das jetzt alles egal ist…

grundsätzlich gilt: männer sind rot, mädchen gelb.
an einem warmen spätoktoberabend in berlin buch hatte ich sechs von ihnen auf mir sitzen und führte wundervolle gespräche mit ihnen…
die späteste bisher fotografierte ich mitte november.

und dass ich ´ne macke hab weiss ich, muss mir keiner sagen…
find ich gut

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.